Schwierige Zeiten, herausfordernde Situationen, knifflige Entscheidungen – wie lässt sich all das so viel leichter angehen, durchlaufen und meistern?

Mit deiner Intuition.

Mir selbst ist gerade in diesen Zeiten bewusst geworden, wie hilfreich mir meine Intuition zur Seite steht und wie dankbar ich dafür bin, dass ich dieser leisen inneren Stimme bereits vor Jahren wieder Raum gegeben habe.

Das kannst du jetzt und zu jeder Zeit auch tun.

 

„Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk, der rationale Verstand ein treuer Diener. Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat.“ – Albert Einstein

? Schau dir hier mein Live-Video dazu an:

 

 

 

Was ist Intuition?

Intuition (lat. Innere Schau) ist ein unmittelbarer, blitzschneller unbewusster Vorgang, der oft auch als Eingebung bezeichnet wird.

? Sie ist Teil unseres Unter- und Überbewusstseins.

? Ihre Bedeutung wird häufig noch unterschätzt bzw. abgetan, weil sie bzw. ihre Herkunft nicht vollumfänglich erklärbar ist.

? Unter Intuition lässt sich eine Art der Datenverarbeitung verstehen, die ohne den Gebrauch von Verstand, Logik und Analyse auskommt.

? Sie ist mehr als das Bauchgefühl und greift nicht nur auf Bekanntes und Erfahrenes zurück.

? Vielmehr bedient sie sich einem größeren Spektrum und damit einer Mischung aus allumfassenden, unbewusstem Wissen bzw. innerer Weisheit, Empfindungen und Sinneseindrücken. Sie ließe sich auch als ganzheitliche, spontane Wahrnehmung betiteln.

? Intuition unterliegt nicht deiner Kontrolle oder einer Art Planbarkeit.

? Sie ist Teil von dir, ob du sie bewusst wahrnimmst bzw. nutzt oder nicht.

? Oftmals zeigt sich Intuition als eine leise innere Stimme, die sich auch über Zeichen und Empfindungen Ausdruck verleiht. Dabei ist sie einfach, präzise und klar.

? Sie folgt nicht der Vernunft oder der Rationalität, die unsere Gesellschaft bis heute prägt. Ebenso wie ihre Beweisbarkeit nur bedingt möglich ist.

 

Wissenschaft und Intuition

Es gibt aber durchaus immer wieder wissenschaftliche Untersuchungen oder auch Studien zum Thema. Zum Beispiel vom Nationalen Institut für mentale Gesundheit der Vereinigten Staaten. Sehr interessant finde ich auch die Publikation „Intuition und Führung. Wie gute Entscheidungen entstehen“ vom Max-Planck-Institut für Bildungsforschung. Klicke einfach auf den Link, wenn sie dich interessiert.

 

Bei der Beschäftigung mit dem Thema Intuition ist es unumgänglich neben der neurowissenschaftlichen Forschung oder auch der Quantenphysik auch wissenschaftliche Grenzgebiete zu betrachten. Beispielsweise zähle ich das morphogenetische Feld dazu.

Mehr zu diesen „Informationsfeldern“ und demzufolge dem Teil der Intuition unseres Überbewusstseins teile ich mit dir im nächsten Bewusst.Impuls.

 

Wozu brauche ich meine Intuition?

? Deine Intuition lässt dich leichter und teils sogar bessere Entscheidungen treffen.

? Auf ihr basiert ein Großteil neuer Ideen oder auch Erfindungen.

? Sie verbindet dich mit einer Weisheit bzw. einem Wissen, das mehr erfassen, schneller verarbeiten und augenblickliche, ganzheitliche Zusammenhänge herstellen kann. Viel mehr als es dein Verstand oder deine Logik je könnte.

Das ist nicht nur für Entscheidungen hilfreich, sondern auch im Hinblick auf deine Menschenkenntnis und deinen Umgang mit anderen Menschen.

? Hinzu kommt, dass dich deine Intuition dabei unterstützt, einfach glasklar zu wissen, was richtig für dich ist.

 

„Aufmerksamkeit, Stille und Achtsamkeit bringen dich in den Kontakt mit deiner Intuition. Um ihr zu folgen brauchst du Mut und Vertrauen.“ – Kathrin Burkhardt

 

Was hilft mir, mich (wieder) mit meiner Intuition zu verbinden?

Jeder von uns ist im Besitz intuitiver Fähigkeiten bzw. einer intuitiven Wahrnehmung. Diese ist jedoch oftmals ungenutzt bzw. überdeckt und darf wieder aktiviert und wie ein Muskel trainiert werden.

Voraussetzung für die bewusste Wahrnehmung der Intuition ist ein achtsamer und aufmerksamer Umgang mit dir und das Schulen deines Bewusstseins auf deine inneren Vorgänge. Wenn wir von Hektik, Stress oder Lärm umgeben sind, können wir unsere Intuition – diese leise Stimme, die noch vor den ersten Gedanken in dir auftaucht – nur schwer bis gar nicht hören.

Der Weg dorthin führt über die Stille und das Im-Moment-Sein. Die Beobachtung deines Atems bringt dich beispielsweise sofort in den jetzigen Moment und damit in die direkte Verbindung mit dir und dem Raum, in dem deine Intuition auf dich wartet. Übe dich darin im Laufe des Tages immer wieder deinen Atem zu beobachten. Das hat auch den positiven Nebeneffekt, dass du Stress reduzierst und sich dein System regelmäßig kurz entspannen kann.

Generell unterstützt dich die Praxis von Achtsamkeit und Meditation bei der Wiederentdeckung, dem Ausbau oder der Verwendung deiner Intuition.

Probiere es aus und erfahre mehr dazu im 2. Teil zum Thema Intuition – klicke dafür hier und gelange zum Blogartikel „Deine Intuition als Teil einer Art Überbewusstsein“.

 

Du möchtest über neue Blogartikel, Videos, Aktionen und mehr informiert werden und weitere Übungen, Kostproben etc. erhalten?

Bewusst.Letter

Dann abonniere den kostenfreien Bewusst.Letter, der 2x im Monat in deinem Postfach landet. Aktuell erhältst du mit deiner Anmeldung eine Meditation für mehr Sicherheit, Stabilität und Verbindung zu dir, die dich in der aktuellen Zeit der Veränderung unterstützt.

?  Klicke hier, um zur kostenfreien Anmeldung zu gelangen und die Meditation zu erhalten.

 

Für tieferen Austausch lade ich dich herzlich in meine Facebook-Gruppe „Dein Leben erwartet dich – jetzt und hier“ ein.

? Klicke dafür jetzt hier: zur Facebook-Gruppe

 

Du hast Fragen zu diesem Thema oder Themenwünsche für den nächsten Bewusst.Impuls?

? Dann schreib mir eine E-Mail.

 

Ich freue mich auf DICH!

Deine Kathrin von Bewusst.Werk

 

 

 

 

Dein persönlicher & kostenfreier

Bewusst. Kennenlern. Call

Lass uns beginnen, andere Ergebnisse für dich zu erzielen. In einem persönlichen Gespräch lässt sich ganz leicht herauszufinden, inwieweit ich dich, deine Firma oder dein Team unterstützen kann.

Mit dem Bewusst.Kennenlern.Call wissen wir in ca. 30 Minuten, was wir für dich gemeinsam tun können. Du bekommst Klarheit und mit Sicherheit auch schon den ein oder anderen wertvollen Impuls für dich.

Sichere dir jetzt deinen persönlichen Telefon-Termin mit mir.